Angebote zu "Reise" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Reise Know-How Reiseführer England - der Süden ...
22,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Reiseführer für den Süden Englands von Reise Know-How - umfassend, engagiert und aktuell:Folgen Sie den Autoren nach Südengland und erleben Sie wunderschöne Gärten und historische Herrschaftshäuser. Entdecken Sie die Hafenstadt Southampton, von der einst die Titanic aufbrach, die malerischen Dörfer der Isle of Wight, die berühmte Kathedrale in Exeter, den Steinkreis von Stonehenge und die alternative Kulturszene im eleganten Seebad Brighton. Genießen Sie die Stille einer Wanderung durch Cornwall und die Heide- und Moorlandschaft Dartmoor und probieren Sie im Anschluss einen Afternoon Tea mit Kuchen, Scones und Sandwiches oder frische Muscheln in einem der Seafood-Restaurants an der Küste.Wer den Süden Englands individuell entdecken möchte, findet in diesem Reisehandbuch ausführliche Informationen zur Geschichte und Kultur dieser Region und zu allen sehenswerten Orten, davon 42 Seiten zu London. Die gesondert gekennzeichneten Highlights und die hervorgehobenen Tipps für kinderfreundliche oder nachhaltige Angebote und Aktivitäten ermöglichen eine gute Reiseplanung. 50 Stadtpläne, Übersichts- und Wanderkarten, ein ausführliches Register und zahlreiche Querverweise im Buch sorgen für ein schnelles Zurechtfinden unterwegs.Unterwegs mit Reise Know-How - mehr wissen, mehr sehen, mehr erleben.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Reise Know-How Reiseführer England - der Süden ...
23,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Reiseführer für den Süden Englands von Reise Know-How - umfassend, engagiert und aktuell:Folgen Sie den Autoren nach Südengland und erleben Sie wunderschöne Gärten und historische Herrschaftshäuser. Entdecken Sie die Hafenstadt Southampton, von der einst die Titanic aufbrach, die malerischen Dörfer der Isle of Wight, die berühmte Kathedrale in Exeter, den Steinkreis von Stonehenge und die alternative Kulturszene im eleganten Seebad Brighton. Genießen Sie die Stille einer Wanderung durch Cornwall und die Heide- und Moorlandschaft Dartmoor und probieren Sie im Anschluss einen Afternoon Tea mit Kuchen, Scones und Sandwiches oder frische Muscheln in einem der Seafood-Restaurants an der Küste.Wer den Süden Englands individuell entdecken möchte, findet in diesem Reisehandbuch ausführliche Informationen zur Geschichte und Kultur dieser Region und zu allen sehenswerten Orten, davon 42 Seiten zu London. Die gesondert gekennzeichneten Highlights und die hervorgehobenen Tipps für kinderfreundliche oder nachhaltige Angebote und Aktivitäten ermöglichen eine gute Reiseplanung. 50 Stadtpläne, Übersichts- und Wanderkarten, ein ausführliches Register und zahlreiche Querverweise im Buch sorgen für ein schnelles Zurechtfinden unterwegs.Unterwegs mit Reise Know-How - mehr wissen, mehr sehen, mehr erleben.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Weihnachten auf Highclere Castle (Mängelexemplar)
17,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Das besondere Geschenk für Downton-Abbey-Fans!Feiern Sie Weihnachten im wahren Downton Abbey - auf Highclere Castle in Hampshire. Lady Fiona Carnarvon führt Sie hinter die Kulissen der Erfolgsserie und lässt Sie teilhaben an der Adventszeit, den Vorbereitungen und den festlichen Weihnachtstagen im Schloss. Neben köstlichen Rezepten gibt sie auch Einblick in typische Traditionen, die hier noch aufrecht erhalten werden, verrät weihnachtliche Deko-Tipps und Ideen zum Geschenkeeinpacken und erzählt vom Alltag auf dem Schloss. Erfahren Sie beispielsweise, wie der sechs Meter hohe Weihnachtsbaum aufgestellt und geschmückt wird oder wie jedes Jahr ein stimmungsvoller Weihnachtsmarkt die Besucher anlockt. Freuen Sie sich mit Weihnachten auf Highclere Castle auf die schönste Zeit des Jahres!Echtes Downton-Abbey-Feeling für zu HauseDownton Abbey gehört zu den erfolgreichsten TV-Serien weltweit. Über 300 Millionen Zuschauer auf der ganzen Welt sahen die Episoden der Kultserie, die auf Highclere Castle gedreht wurde. Pünktlich zum Kinostart des Downton-Abbey-Films können Sie nun selbst eintauchen in die Welt britischer Country Houses. Ein englisches Weihnachtsfest ganz im Stil der Crawleys und Lord Granthams wird mit diesem Buch garantiert gelingen!Köstliche Rezepte für ein unvergessliches WeihnachtenLady Carnarvon verrät traditionelle Rezepte und gibt Tipps und Inspirationen aus ihrer vorweihnachtlichen Küche. Von gerösteten Maronen, Gingerbread-Lebkuchen, Glühwein und Cocktails über typisch britischen Christmas Pudding oder weihnachtlichen High Tea mit Sandwiches, Scones und Plätzchen bis zum opulenten Weihnachtsbraten mit Cranberry-Sauce - und auch ein Rezept für Shepherd's Pie darf natürlich nicht fehlen.Ein Blick zurück auf das weihnachtliche Highclere CastleDieses Buch erzählt von Weihnachten, wie es heute auf Highclere Castle gefeiert wird, wirft aber auch einen Blick zurück in die Geschichte historischer Weihnachtsfeiertage in dem tausend Jahrealten Schloss, an denen sich hochkarätige Gäste nach einer langen Reise durch Schnee und Kälte am Feuer wärmten und Familie und Personal nach einem arbeitsreichen Jahr zusammenkamen, um gemeinsam zu feiern. Historische Dokumente, Fotos und handschriftliche Listen lassen diese Zeit lebendig werden und berichten authentisch von der Geschichte Highcleres.Weihnachten wie auf Downton Abbey. Ein prachtvolles Weihnachtsgeschenk für Fans der Kultserie und alle, die ihr Weihnachtsfest very british feiern möchten!Hinweis: Dieser Artikel kann nur an eine deutsche Lieferadresse ausgeliefert werden.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Weihnachten auf Highclere Castle (Mängelexemplar)
17,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Das besondere Geschenk für Downton-Abbey-Fans!Feiern Sie Weihnachten im wahren Downton Abbey - auf Highclere Castle in Hampshire. Lady Fiona Carnarvon führt Sie hinter die Kulissen der Erfolgsserie und lässt Sie teilhaben an der Adventszeit, den Vorbereitungen und den festlichen Weihnachtstagen im Schloss. Neben köstlichen Rezepten gibt sie auch Einblick in typische Traditionen, die hier noch aufrecht erhalten werden, verrät weihnachtliche Deko-Tipps und Ideen zum Geschenkeeinpacken und erzählt vom Alltag auf dem Schloss. Erfahren Sie beispielsweise, wie der sechs Meter hohe Weihnachtsbaum aufgestellt und geschmückt wird oder wie jedes Jahr ein stimmungsvoller Weihnachtsmarkt die Besucher anlockt. Freuen Sie sich mit Weihnachten auf Highclere Castle auf die schönste Zeit des Jahres!Echtes Downton-Abbey-Feeling für zu HauseDownton Abbey gehört zu den erfolgreichsten TV-Serien weltweit. Über 300 Millionen Zuschauer auf der ganzen Welt sahen die Episoden der Kultserie, die auf Highclere Castle gedreht wurde. Pünktlich zum Kinostart des Downton-Abbey-Films können Sie nun selbst eintauchen in die Welt britischer Country Houses. Ein englisches Weihnachtsfest ganz im Stil der Crawleys und Lord Granthams wird mit diesem Buch garantiert gelingen!Köstliche Rezepte für ein unvergessliches WeihnachtenLady Carnarvon verrät traditionelle Rezepte und gibt Tipps und Inspirationen aus ihrer vorweihnachtlichen Küche. Von gerösteten Maronen, Gingerbread-Lebkuchen, Glühwein und Cocktails über typisch britischen Christmas Pudding oder weihnachtlichen High Tea mit Sandwiches, Scones und Plätzchen bis zum opulenten Weihnachtsbraten mit Cranberry-Sauce - und auch ein Rezept für Shepherd's Pie darf natürlich nicht fehlen.Ein Blick zurück auf das weihnachtliche Highclere CastleDieses Buch erzählt von Weihnachten, wie es heute auf Highclere Castle gefeiert wird, wirft aber auch einen Blick zurück in die Geschichte historischer Weihnachtsfeiertage in dem tausend Jahrealten Schloss, an denen sich hochkarätige Gäste nach einer langen Reise durch Schnee und Kälte am Feuer wärmten und Familie und Personal nach einem arbeitsreichen Jahr zusammenkamen, um gemeinsam zu feiern. Historische Dokumente, Fotos und handschriftliche Listen lassen diese Zeit lebendig werden und berichten authentisch von der Geschichte Highcleres.Weihnachten wie auf Downton Abbey. Ein prachtvolles Weihnachtsgeschenk für Fans der Kultserie und alle, die ihr Weihnachtsfest very british feiern möchten!Hinweis: Dieser Artikel kann nur an eine deutsche Lieferadresse ausgeliefert werden.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Agatha Raisin und die tote Gärtnerin / Agatha R...
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

ENGLISCHER LANDHAUS-KRIMI MIT KULTSTATUS Home Sweet Home. Als Agatha Raisin nach einer anstrengenden Weltreise ihr Cotswolds-Cottage betritt, ist sie heilfroh, endlich wieder zu Hause zu sein. Die Freude währt allerdings nicht lange, denn in Agathas Abwesenheit hat ihr attraktiver Nachbar James doch tatsächlich mit einer anderen Frau angebandelt! Mary Fortune heißt das blutjunge Ding, das leidenschaftlich gern gärtnert - ganz im Gegensatz zu Agatha. Trotzdem ist diese sich sicher, die unliebsame Konkurrentin in der bevorstehenden Gartenschau zu übertrumpfen. Doch dazu kommt es erst gar nicht, denn ausgerechnet Agatha stolpert eines Nachts über Marys Leiche - und die steckt kopfüber in einem Blumenkübel. AGATHA RAISINS DRITTER FALL - »Ein absolutes Juwel« PUBLISHERS WEEKLYAgatha Raisins dritter Fall In England besitzen die Landhauskrimis mit Agatha Raisin Kultstatus - wenig verwunderlich. Denn neben liebevoll gezeichneten und ziemlich verschrobenen Figuren - insbesondere die der Gelegenheitsdetektivin Agatha Raisin - spielt alles in den Cotswolds. Malerische Dörfer, Häuser aus Kalkstein, sanfte Hügel, üppiges Grün. Und genau aus diesem Grund hat sich Agatha Raisin, einst umtriebige und erfolgreiche PR-Agentin aus London, dafür entschieden, ihre Agentur zu verkaufen, sich zur Ruhe zu setzen und hier ein Cottage zu kaufen. Reetgedeckt, offener Kamin, Idylle pur - ihres steht in der Lilac Lane in einem Dorf namens Carsely. Hier scheint die Welt noch in Ordnung, doch die Idylle in den Cotswolds trügt Hier scheint die Welt noch in Ordnung zu sein. Die Vikarsfrau Mrs. Bloxby bittet die Damen des Dorfes zu Tee und Scones, es gibt Backwettbewerbe und natürlich einen Wettstreit um den schönsten Garten - und abends trifft man sich auf einen Drink im Red Lion, dem einzigen Pub. Doch seit Agatha Raisin hier lebt, zieht sie eines magisch an: Mordfälle. Da Agatha keine Detektivin ist, kommt sie mit ihrer Neugierde, ihrer Hartnäckigkeit und ihrer kriminalistischen Kombinationsgabe ständig der örtlichen Polizei ins Gehege. In "Agatha Raisin und die tote Gärtnerin" ermittelt sie in ihrem dritten "Fall". Gerade frisch von einer ausgedehnten Reise zurück im Dorf, erfährt sie von der Vikarsfrau Mrs. Bloxby, dass in Carsely ein neues Gemeindemitglied dazugekommen ist: Mrs. Mary Fortune. Sie sei, so Mrs. Bloxby, eine "Bereicherung für unser Dorf" und darüber hinaus eine "wunderbare Gärtnerin". Als Agatha weiter hört, dass Mrs. Fortune geschieden, überaus gutaussehend und bei der Botanischen Gesellschaft höchst willkommen ist, verstimmt sie das ziemlich. Warum? Nun, auch Agathas Nachbar, Mr. James Lacey, ist ein leidenschaftlicher Gärtner. Agatha hat schon lange ein Auge auf den gutaussehenden, blauäugigen Mann in den Fünfzigern geworfen, doch James will entweder gar nichts von ihr oder hat Angst vor Agathas direkter Art. Ihre letzte Avance in James' Richtung: eine obszöne Geste. Leider stand James gerade vor seinem Cottage, als Agatha ihm, angeschickert, diese eindeutigen Zeichen gab. Ein Neuzugang im Dorf: bildhübsch, geschieden und eine begnadete Gärtnerin Dass ihr das schrecklich peinlich war am nächsten Tag, half wenig. Auch eine Entschuldigung bei James entspannte das vormals doch meist gut nachbarschaftliche, immer freundschaftlicher werdende Verhältnis nicht. James blieb zurückhaltend, höflich zwar, aber dennoch kühl. Er kam nicht mehr auf einen Kaffee vorbei und wenn er Agatha von Weitem in die Lilac Lance einbiegen sah und gerade im Garten arbeitete, verschwand er ins Haus. um ja nicht in ein Gespräch verwickelt zu werden. Diese Schmach war der eigentliche Grund, warum Agatha auf Reisen ging - und insgeheim hatte sie gehofft, dass James sie vermisst hätte. "Nun aber schien es, als hätte er sich die Zeit bestens mit einer hübschen, geschiedenen Hobbygärtnerin vertrieben." Agathas Kampfgeist ist geweckt - beim Gärtnern wie beim "Kampf" um James Lacey Doch Agatha wäre nicht Agatha, streitlustig und dickköpfig, wenn sie dieser Neuzugang im Dorf nicht herausfordern würde. Ja, sie hatte auf ihrer Reise auch noch Kummerspeck angesetzt und war von Natur aus schon nicht spindeldürr, und ja, sie war über 50. Doch trotzdem war ihr Kampfgeist geweckt - sie will nun auch unbedingt echtes Gärtnern lernen. Bislang würde sie sich eher als "Instant-Gärtnerin" bezeichnen, die wenigen Sträucher und Blumen in ihrem Garten hatte sie vorgezogen in einer Gärtnerei gekauft. Ihr Plan: ein Gewächshaus, Beitritt in die Botanische Gesellschaft - und natürlich: ihre "Gegnerin" unter die Lupe nehmen. Das tut sie gleich am nächsten Tag. Als sie vor Mrs. Fortunes Tür steht, hofft sie, dass der Neuzugang vielleicht doch nicht ganz so attraktiv ist. Doch diese Hoffnungen gehen dahin, als die Tür aufgeht. Mrs. Fortune ist hübsch, hat "ein glattes, wohlproportioniertes Gesicht, blondes Haar und leuchtend blaue Augen". Ihre Figur: perfekt. Und natürlich war auch das Haus gemütlich durch und durch: Bücherregale, Topfpflanzen, ein knisterndes Feuer im Kamin und der Duft nach Frischgebackenem durchzog das Cottage. Nachdem Agatha allerdings ihre Brille aufgesetzt hatte, um sich Mrs. Mary Fortune genauer anzusehen - natürlich unter dem Vorwand, ihre Telefonnummer notieren zu wollen, scheint Mary nicht mehr ganz so perfekt: "Heiliger Kuhmist! Das war aber mal ein Lifting, wie es im Buche stand." Mary Fortune, die Neue, scheint eine dunkle, gehässige Seite zu besitzen Viel Zeit zum Beäugen bleibt Agatha nicht. Es klingelt, James kommt unerwartet zu Besuch und Agatha ist nun klar: James hat sich in die neue attraktive Dorfbewohnerin verliebt. Es ist zum Verzweifeln, alle scheinen Mary Fortune wundervoll zu finden. Alle - bis auf Agatha natürlich und Agathas "Perle" Doris. Für Doris liegt die Sache klar: "Sie macht alles richtig und ist nett zu jedem, aber da ist überhaupt keine Wärme. Es ist, als würde sie eine Rolle spielen." Und trotz Verliebtheit kommen auch James leichte Zweifel an Mrs. Fortune, als diese Agatha als "seltsam ordinäre Frau" und "schrullige Dorfjungfer" bezeichnet, die ein Auge auf James geworfen hat. Für Mary Fortune war Agatha eben "eine mollige unscheinbare Frau mittleren Alters, die sich offenbar schon vor Jahrzehnten von ihrem letzten bisschen Charme verabschiedet hatte". Doch diese bissigen Bemerkungen gefielen James ganz und gar nicht ... Mary scheint zwei Seiten zu besitzen. Und die dunkle und äußerst gehässige Seite zeigt sich immer mal wieder. Botanische "Verbrechen" und ein Mord: Mary steckt kopfüber im Blumenkübel Als sich dann plötzlich eine ganze Reihe von botanischen "Verbrechen" ereignet, denkt die Polizei erst an Vandalismus. Doch dann findet Agatha eine Leiche: Es ist Mary Fortune, und sie steckt kopfüber in einem Blumenkübel. Ein neuer "Fall" für Agatha Raisin beginnt - und die plant, ganz nebenbei, auch noch einen Coup mit ihrem Garten. Natürlich will sie den ersten Preis bei der Gartenschau gewinnen. Allerdings mit höchst unorthodoxen Methoden. Typisch Agatha eben ...

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Agatha Raisin und die tote Gärtnerin / Agatha R...
10,20 € *
ggf. zzgl. Versand

ENGLISCHER LANDHAUS-KRIMI MIT KULTSTATUS Home Sweet Home. Als Agatha Raisin nach einer anstrengenden Weltreise ihr Cotswolds-Cottage betritt, ist sie heilfroh, endlich wieder zu Hause zu sein. Die Freude währt allerdings nicht lange, denn in Agathas Abwesenheit hat ihr attraktiver Nachbar James doch tatsächlich mit einer anderen Frau angebandelt! Mary Fortune heißt das blutjunge Ding, das leidenschaftlich gern gärtnert - ganz im Gegensatz zu Agatha. Trotzdem ist diese sich sicher, die unliebsame Konkurrentin in der bevorstehenden Gartenschau zu übertrumpfen. Doch dazu kommt es erst gar nicht, denn ausgerechnet Agatha stolpert eines Nachts über Marys Leiche - und die steckt kopfüber in einem Blumenkübel. AGATHA RAISINS DRITTER FALL - »Ein absolutes Juwel« PUBLISHERS WEEKLYAgatha Raisins dritter Fall In England besitzen die Landhauskrimis mit Agatha Raisin Kultstatus - wenig verwunderlich. Denn neben liebevoll gezeichneten und ziemlich verschrobenen Figuren - insbesondere die der Gelegenheitsdetektivin Agatha Raisin - spielt alles in den Cotswolds. Malerische Dörfer, Häuser aus Kalkstein, sanfte Hügel, üppiges Grün. Und genau aus diesem Grund hat sich Agatha Raisin, einst umtriebige und erfolgreiche PR-Agentin aus London, dafür entschieden, ihre Agentur zu verkaufen, sich zur Ruhe zu setzen und hier ein Cottage zu kaufen. Reetgedeckt, offener Kamin, Idylle pur - ihres steht in der Lilac Lane in einem Dorf namens Carsely. Hier scheint die Welt noch in Ordnung, doch die Idylle in den Cotswolds trügt Hier scheint die Welt noch in Ordnung zu sein. Die Vikarsfrau Mrs. Bloxby bittet die Damen des Dorfes zu Tee und Scones, es gibt Backwettbewerbe und natürlich einen Wettstreit um den schönsten Garten - und abends trifft man sich auf einen Drink im Red Lion, dem einzigen Pub. Doch seit Agatha Raisin hier lebt, zieht sie eines magisch an: Mordfälle. Da Agatha keine Detektivin ist, kommt sie mit ihrer Neugierde, ihrer Hartnäckigkeit und ihrer kriminalistischen Kombinationsgabe ständig der örtlichen Polizei ins Gehege. In "Agatha Raisin und die tote Gärtnerin" ermittelt sie in ihrem dritten "Fall". Gerade frisch von einer ausgedehnten Reise zurück im Dorf, erfährt sie von der Vikarsfrau Mrs. Bloxby, dass in Carsely ein neues Gemeindemitglied dazugekommen ist: Mrs. Mary Fortune. Sie sei, so Mrs. Bloxby, eine "Bereicherung für unser Dorf" und darüber hinaus eine "wunderbare Gärtnerin". Als Agatha weiter hört, dass Mrs. Fortune geschieden, überaus gutaussehend und bei der Botanischen Gesellschaft höchst willkommen ist, verstimmt sie das ziemlich. Warum? Nun, auch Agathas Nachbar, Mr. James Lacey, ist ein leidenschaftlicher Gärtner. Agatha hat schon lange ein Auge auf den gutaussehenden, blauäugigen Mann in den Fünfzigern geworfen, doch James will entweder gar nichts von ihr oder hat Angst vor Agathas direkter Art. Ihre letzte Avance in James' Richtung: eine obszöne Geste. Leider stand James gerade vor seinem Cottage, als Agatha ihm, angeschickert, diese eindeutigen Zeichen gab. Ein Neuzugang im Dorf: bildhübsch, geschieden und eine begnadete Gärtnerin Dass ihr das schrecklich peinlich war am nächsten Tag, half wenig. Auch eine Entschuldigung bei James entspannte das vormals doch meist gut nachbarschaftliche, immer freundschaftlicher werdende Verhältnis nicht. James blieb zurückhaltend, höflich zwar, aber dennoch kühl. Er kam nicht mehr auf einen Kaffee vorbei und wenn er Agatha von Weitem in die Lilac Lance einbiegen sah und gerade im Garten arbeitete, verschwand er ins Haus. um ja nicht in ein Gespräch verwickelt zu werden. Diese Schmach war der eigentliche Grund, warum Agatha auf Reisen ging - und insgeheim hatte sie gehofft, dass James sie vermisst hätte. "Nun aber schien es, als hätte er sich die Zeit bestens mit einer hübschen, geschiedenen Hobbygärtnerin vertrieben." Agathas Kampfgeist ist geweckt - beim Gärtnern wie beim "Kampf" um James Lacey Doch Agatha wäre nicht Agatha, streitlustig und dickköpfig, wenn sie dieser Neuzugang im Dorf nicht herausfordern würde. Ja, sie hatte auf ihrer Reise auch noch Kummerspeck angesetzt und war von Natur aus schon nicht spindeldürr, und ja, sie war über 50. Doch trotzdem war ihr Kampfgeist geweckt - sie will nun auch unbedingt echtes Gärtnern lernen. Bislang würde sie sich eher als "Instant-Gärtnerin" bezeichnen, die wenigen Sträucher und Blumen in ihrem Garten hatte sie vorgezogen in einer Gärtnerei gekauft. Ihr Plan: ein Gewächshaus, Beitritt in die Botanische Gesellschaft - und natürlich: ihre "Gegnerin" unter die Lupe nehmen. Das tut sie gleich am nächsten Tag. Als sie vor Mrs. Fortunes Tür steht, hofft sie, dass der Neuzugang vielleicht doch nicht ganz so attraktiv ist. Doch diese Hoffnungen gehen dahin, als die Tür aufgeht. Mrs. Fortune ist hübsch, hat "ein glattes, wohlproportioniertes Gesicht, blondes Haar und leuchtend blaue Augen". Ihre Figur: perfekt. Und natürlich war auch das Haus gemütlich durch und durch: Bücherregale, Topfpflanzen, ein knisterndes Feuer im Kamin und der Duft nach Frischgebackenem durchzog das Cottage. Nachdem Agatha allerdings ihre Brille aufgesetzt hatte, um sich Mrs. Mary Fortune genauer anzusehen - natürlich unter dem Vorwand, ihre Telefonnummer notieren zu wollen, scheint Mary nicht mehr ganz so perfekt: "Heiliger Kuhmist! Das war aber mal ein Lifting, wie es im Buche stand." Mary Fortune, die Neue, scheint eine dunkle, gehässige Seite zu besitzen Viel Zeit zum Beäugen bleibt Agatha nicht. Es klingelt, James kommt unerwartet zu Besuch und Agatha ist nun klar: James hat sich in die neue attraktive Dorfbewohnerin verliebt. Es ist zum Verzweifeln, alle scheinen Mary Fortune wundervoll zu finden. Alle - bis auf Agatha natürlich und Agathas "Perle" Doris. Für Doris liegt die Sache klar: "Sie macht alles richtig und ist nett zu jedem, aber da ist überhaupt keine Wärme. Es ist, als würde sie eine Rolle spielen." Und trotz Verliebtheit kommen auch James leichte Zweifel an Mrs. Fortune, als diese Agatha als "seltsam ordinäre Frau" und "schrullige Dorfjungfer" bezeichnet, die ein Auge auf James geworfen hat. Für Mary Fortune war Agatha eben "eine mollige unscheinbare Frau mittleren Alters, die sich offenbar schon vor Jahrzehnten von ihrem letzten bisschen Charme verabschiedet hatte". Doch diese bissigen Bemerkungen gefielen James ganz und gar nicht ... Mary scheint zwei Seiten zu besitzen. Und die dunkle und äußerst gehässige Seite zeigt sich immer mal wieder. Botanische "Verbrechen" und ein Mord: Mary steckt kopfüber im Blumenkübel Als sich dann plötzlich eine ganze Reihe von botanischen "Verbrechen" ereignet, denkt die Polizei erst an Vandalismus. Doch dann findet Agatha eine Leiche: Es ist Mary Fortune, und sie steckt kopfüber in einem Blumenkübel. Ein neuer "Fall" für Agatha Raisin beginnt - und die plant, ganz nebenbei, auch noch einen Coup mit ihrem Garten. Natürlich will sie den ersten Preis bei der Gartenschau gewinnen. Allerdings mit höchst unorthodoxen Methoden. Typisch Agatha eben ...

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Reise Know-How Reiseführer England - der Süden ...
22,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Reiseführer für den Süden Englands von Reise Know-How - umfassend, engagiert und aktuell:Folgen Sie den Autoren nach Südengland und erleben Sie wunderschöne Gärten und historische Herrschaftshäuser. Entdecken Sie die Hafenstadt Southampton, von der einst die Titanic aufbrach, die malerischen Dörfer der Isle of Wight, die berühmte Kathedrale in Exeter, den Steinkreis von Stonehenge und die alternative Kulturszene im eleganten Seebad Brighton. Genießen Sie die Stille einer Wanderung durch Cornwall und die Heide- und Moorlandschaft Dartmoor und probieren Sie im Anschluss einen Afternoon Tea mit Kuchen, Scones und Sandwiches oder frische Muscheln in einem der Seafood-Restaurants an der Küste.Wer den Süden Englands individuell entdecken möchte, findet in diesem Reisehandbuch ausführliche Informationen zur Geschichte und Kultur dieser Region und zu allen sehenswerten Orten, davon 42 Seiten zu London. Die gesondert gekennzeichneten Highlights und die hervorgehobenen Tipps für kinderfreundliche oder nachhaltige Angebote und Aktivitäten ermöglichen eine gute Reiseplanung. 50 Stadtpläne, Übersichts- und Wanderkarten, ein ausführliches Register und zahlreiche Querverweise im Buch sorgen für ein schnelles Zurechtfinden unterwegs.Unterwegs mit Reise Know-How - mehr wissen, mehr sehen, mehr erleben.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Reise Know-How Reiseführer England - der Süden ...
33,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Reiseführer für den Süden Englands von Reise Know-How – umfassend, engagiert und aktuell: Folgen Sie den Autoren nach Südengland und erleben Sie wunderschöne Gärten und historische Herrschaftshäuser. Entdecken Sie die Hafenstadt Southampton, von der einst die Titanic aufbrach, die malerischen Dörfer der Isle of Wight, die berühmte Kathedrale in Exeter, den Steinkreis von Stonehenge und die alternative Kulturszene im eleganten Seebad Brighton. Geniessen Sie die Stille einer Wanderung durch Cornwall und die Heide- und Moorlandschaft Dartmoor und probieren Sie im Anschluss einen Afternoon Tea mit Kuchen, Scones und Sandwiches oder frische Muscheln in einem der Seafood-Restaurants an der Küste. Wer den Süden Englands individuell entdecken möchte, findet in diesem Reisehandbuch ausführliche Informationen zur Geschichte und Kultur dieser Region und zu allen sehenswerten Orten, davon 42 Seiten zu London. Die gesondert gekennzeichneten Highlights und die hervorgehobenen Tipps für kinderfreundliche oder nachhaltige Angebote und Aktivitäten ermöglichen eine gute Reiseplanung. 50 Stadtpläne, Übersichts- und Wanderkarten, ein ausführliches Register und zahlreiche Querverweise im Buch sorgen für ein schnelles Zurechtfinden unterwegs. Unterwegs mit Reise Know-How – mehr wissen, mehr sehen, mehr erleben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Bake & the city
20,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Mozart-Cupcakes aus Salzburg, Reispudding aus Porto oder Apfeltaschen aus Amsterdam: Kuchenbäcker Tobias Müller reist mit 60 Backideen und Lieblingskuchen von Wien über Paris bis New York. Die süssen Grüsse von den City-Touren sind inspiriert von lokalen Gebäckklassikern, regionalen Spezialitäten und gerne auch mal von städtetypischen Kuriositäten. Die innovativen Rezepte mit ausgefallender Deko reichen von Strawberry-Cakepops bis Scotch-Whoopie-Pies und Scones like Queen Mum. Die süsse kulinarische Reise beginnt in Tobias' Wahlheimat Offenbach und führt von dort nach Norden in Richtung Hamburg, Lüneburg und Kopenhagen. Eine andere Tour (ver)führt durch Mailand, Neapel und Venedig, im Gepäck leckerer Schokoladen-Panettone und Florentiner Cantuccini. Wien schickt Schokoladenküsse und Budapest bezaubert mit köstlichen Schaumrollen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot